27. September 2013

{I'D RATHER WEAR FLOWERS - UHM, NO A JEANS JACKET // POST 100}

Ich bin häufig zwiegespalten. Ich möchte Blümchenkleider tragen, als süß bezeichnet werden und dabei erröten, ich möchte lässige Kleidung tragen, die Jungs viel eher stehen würde und unnahbar scheinen. Ich möchte aussehen, als könnte ich skaten - vielleicht durch Rucksack und Vans.
Ich möchte akzeptiert werden. Frei und widerstandslos. Von mir.
Brauche ich mich überhaupt entscheiden? Mich festlegen?
Und mir somit eine andere Art, ein anderes Gesicht verbieten?
Die Tür dazu verschließen und den passenden Schlüssel ins Meer werfen, auch wenn er gut an meine Halskette gepasst hätte?
Worüber rede ich hier gerade? Es ist 3 Uhr nachts und ich kann nicht schlafen. Dann schreibe ich immer. Schreibe meine Gedanken nieder, meine Gefühle, alles Unvollendete.
Es sammeln sich viele Texte, umso mehr in meinem Papierkorb.
Worüber rede ich hier gerade?
Über Kleidung. Über Kleidung, die einen Menschen ausmacht, ihn meist erklärt. Aus Kleidung von Menschen kann man lesen. Es ist genauso oberflächlich wie die heutige Gesellschaft.
Worüber rede ich hier gerade? Über Kleidung? Wohl kaum, eher über die Frage, wer ich bin, wer ich sein will. Und nach diesen schwarzen Buchstaben auf weißem Papier bin ich genauso ratlos wie vorher.

Ringe - I am
PS: CASPER OH MEIN GOTT ICH STERBE - bei anderen ist es Justin Bieber, bei mir ist es Casper. Sein neues Album ist seit heute draußen und es läuft bei mir rauf und runter und rauf und runter - es ist so perfekt geworden ! Eigentlich sollte das gar nicht mein 'PS: Thema' werden, die eigentlich Frage war: Gibt es Postwünsche? Wenn ja, ab damit in die Kommentare♥ Das ist übrigens mein hundertster Post - wuhu! 

Bis bald meine Lieben, habt einen schönen Tag !

Kommentare:

  1. Aber allein das niederschreiben macht diese Ratlosigkeit besser, richtig?
    Ein sehr schöner Text , mit dem ich mich sehr gut identifizieren kann, meine Liebe.
    Liebste Grüße
    Fiona von truetempted.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. das ist ein schöner text und ich kann dein problem voll und ganz verstehen!
    lg, die bea. ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ich kleide mich auch immer nach Lust und Laune.
    Mal elegant, mal mädchenhaft, mal sehr sportlich.
    Mit jeden Stilwechsel schlüpfe ich in eine andere Rolle und bleibe doch die gleiche... (:

    Liebst, Sinola von knotenkoepfchen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe die Texte die du niederschreibst, wahrscheinlich weil ich das nicht gut kann!!!
    Es ist wirklich ein wunderschöner Text, einen Moment lang dachte ich es wäre eine Text eines Autors!!
    Liebste Grüße,
    Léa <3

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!♥