11. Mai 2014

WHY ARE WE HERE


Ich lebe gerade. Ich lebe gerade - genau in diesem Moment. Mein Herz schlägt, mein Atmen hebt und senkt meine Brust. Diese Gewissheit überkommt mich. Mit einer solchen Wucht, dass es mich fast von den Beinen reißt. Ich bin am Leben - und mit mir Milliarden von anderen Menschen.
Genau in diesem Momant.
Wenn ich mir der Dimension der Menschheit bewusst werde, fühle ich mich unglaublich orientierungslos. Jetzt weinen, lieben, lachen, schreien, streiten, lesen, sterben Menschen - auf der ganzen Welt verteilt. Wenn man die Nachrichten im Fernsehen verfolgt, vergisst man schnell, dass diese Menschen gerade - genau jetzt - auf der gleichen Erde leben wie du, auf der gleichen Erde herumwandern wie du.
Dieser Gedanke erschlägt mich. Gerade in diesem Moment machen Menschen das, was du gerne machen möchtest.
Gerade in diesem Moment möchten Menschen das machen, was du jetzt machst.
Wir leben in parallelen Welten und doch passiert das alles hier auf dieser Welt. Das verbindet uns alle - wir leben alle auf dieser Erde und wir werden alle hier sterben.
Unsere Existenz ist nichts in diesem Universum. Unbedeutend. Ein Staubkorn. Ein Windhauch. Ein Wimpernschlag. Zeit ist relativ - in diesem Universum wertlos.
Wir Menschen glauben wir wissen etwas. Eine äußerst lächerliche Vorstellung. Wir wissen nichts. Wir forschen, zerstören, doch den Kern, die Essenz des Ganzen, werden wir nie kennenlernen.
Was ist das hier ? Was ist das Universum ? Was kommt danach ? Was ist Leben ? 
Was ist der Mensch ?  Warum sind wir hier ? 
Wir sind so unwissend, dass ich nicht weiß, ob ich lachen oder besser weinen soll.
Das Gefühl von Unwissenheit treibt mich um. Es macht mich regelrecht wütend.
Es gibt Fragen, auf die ich keine Antwort bekommen werde, auf die ich keine Antwort finden werde und das finde ich alles andere als lustig.
Wie beschränkt unser Geist, unser Wissen ist - so gut sichtbar und doch für alle blind.
Was ist schon Leben ? Ein begrenzter Aufenthalt auf diesem Planeten ? 
Ich komme mir manchmal lächerlich vor, mir Gedanken über den Alltag machen, wo wir und unsere Probleme doch so unbedeutend sind für das Große Ganze.
Die durchschnittliche Lebensdauer eines Menschen ist im Universum eine so geringe Zahl, dass sich dafür vermutlich vermutliche keine Maßeinheit finden lässt.
Ich fühle mich so schrecklich dumm. Ich verstehe Vernetzungen nicht. Zuammenhänge. Mir stehen alle Türen offen und dennoch sind die meisten schon verschlossen - für sie gibt es keinen Schlüssel. Zumindest keinen für Menschen.

Kommentare:

  1. Toll! Wunderbar geschrieben. Du drückst das auch, was ich auch denke :)
    Xx Julie

    julieluvely.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ein wundervoller Text ♥
    Mach weiter so!
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  3. hey johanna,

    toller text. ich kenne das gefühl von verlorenheit auch zu gut... da will ich mir am liebsten die haare rausreißen und stundenlang (so wenig zeit, dass es dafür keine maßeinheit gibt im großen ganzen) im wald stehen und einfach nur schreien... manchmal fühle ich mich auch so unglaublich dumm... aber ich versuche, das leben jeden tag ein bisschen mehr zu verstehen, auch wenn ich bisher nur darauf gekommen bin, dass es mit ablenkung ertragbarer ist. ablenkung sind für mich ua. menschen, aber nicht im negativen sinne. menschen sind für mich das, was das leben ausmacht, mit ihnen fällt oder steht ein "gutes" leben, finde ich.

    na ja, ich wollte dich nur wissen lassen, dass du nicht allein bist mit deinen gedanken :) (und ich will dir nicht das rampenlicht für deinen tollen text klauen oder so) denk daran, du bist ein wundervoller mensch (auch, wenn ich dich nicht kenne, aber ich liebe deinen blog/ tumblr)! ♥

    alles liebe und nicht zu sehr verzweifeln! :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für deinen Kommentar !
      Ich kann dir wirklich gut verstehen und ich freue mich sehr darüber, dass dir mein Blog und mein tumblr so gut gefällt.
      Liebst Johanna ♥

      Löschen
  4. Toll, sowas ehrliches zu lesen! Ich verstehe dich gut! Mach mir auch oft Gedanken! Freu mich mehr von dir zu lesen! Toller Blog! Ich bin verliebt in die schönen Nikes, die du hast!

    Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!♥